Slider

3D-Planung mit DVT (Digitale Volumentomographie) in Schwerte

Wir könnten unsere Arbeit nur halb so gut machen, wenn wir nicht durch moderne Technik unterstützt werden würden. Zum Glück ist unsere Zahnarztpraxis in Schwerte auf dem aktuellsten Stand der Technik und Wissenschaft, sodass wir Ihnen an dieser Stelle gerne die 3D-Planung mit der Digitalen Volumentomographie vorstellen möchten.

Im Rahmen einer Versorgung mit Zahnimplantaten setzen wir auf die Unterstützung der digitalen 3D-Planung. Sie ist in besonderem Maße zu einem sinnvollen Verfahren in der Implantologie geworden, das chirurgische Eingriffe präzise planbar macht. Die Digitale Volumentomographie, kurz als DVT bezeichnet, ist ein Röntgenverfahren, das einen detailgenauen Überblick über die Kiefer- und Zahnsituation des Patienten liefert und einher geht mit der Möglichkeit der hochauflösenden, räumlichen Darstellung und Planung chirurgischer Eingriffe am Bildschirm.

Das dreidimensionale Planungsverfahren erhöht die Erfolgsquote einer erfolgreichen Implantation, in dem die Operation schrittweise geplant und mögliche Komplikationen bereits im Voraus erkannt und umgangen werden können. So lässt sich unter Berücksichtigung der anatomischen Gegebenheiten und Erfordernisse die exakte Positionierung, Länge und Größe, sowie die Neigung des Zahnimplantats im Kieferknochen präzise und individuell bestimmen und schon im Vorfeld des Eingriffs am Bildschirm simulieren.

Somit erlaubt die 3D-Implantatplanung eine besonders risikoarme und schonende Implantation. Schließlich reduziert sie das Implantationsrisiko und gewährt mehr Sicherheit und das bei jeder Art von zahnmedizinischem Eingriff. Auf diese Weise kann die Implantation so minimalinvasiv wie möglich gestaltet werden, wodurch Fehlern, Komplikationen und postoperativen Folgen vorgebeugt wird.

Weitere Informationen zur 3D-Planung bei Zahnimplantaten bei uns in Schwerte geben wir Ihnen gerne persönlich. Sprechen Sie uns einfach an oder nehmen Kontakt mit uns auf: 02304 – 99 04 96.